Antivirensoftware gefährdet Millionen Rechner

Fast in allen Produkten von Norton und Symantec will Tavis Ormandy eine schwerwiegende Schwachstelle gefunden haben, die im Windows-Kernel Speicherfehler ohne Nutzeraktionen ermöglichen. Schuld sei ein schwerwiegender Designfehler der Antivirensoftware. So packen die betroffenen Anwendungen die eigenen Malware-Beispiele direkt ins System und nicht in eine Sandbox. Im Arbeitsspeicher eines PCs überprüft die Antivirensoftware dann automatisch

Trendnet bringt neue Serie von AV-Switches

Ab sofort führt Trendnet eine neue PoE+ AV Switch Serie ein. Die Geräte tragen die Namen TPE-1016L, TPE-1026L, TPL-3016L und TPL-3026L und sind laut Hersteller für bestehende AV-Ausstattungsrahmen geeignet. Der 16-Port 10/100 Mbps PoE+ AV Switch mit dem Modellnamen TPE-1016L ist ein Einstiegsmodell mit 16 schnellen Ethernet-PoE+ Ports, die eine Gesamtleistung von 250 Watt haben sollen.

Virenscanner in der Cloud: Active Protect 2016

Abelsoft bringt mit Active Protect 2016 einen Meta-Virenscanner, der in einer Cloud mit über 50 Scannern gleichzeitig nach auffälligen Dateien sucht. Ist das Tool erfolgreich, lassen sich die identifizierten Dateien wie Viren, Trojaner und Würmer am Rechner nicht mehr öffnen. Für diesen Service muss der Nutzer jedoch seinen Download-Ordner des lokalen Rechners in die Cloud

Zahlen, Daten: Anzahl der Smartphone-Nutzer

Laut Statista soll die Anzahl der weltweiten Smartphone-Nutzer weiter anwachsen. Haben im Jahr 2014 noch 1,64 Milliarden mit einem Smartphone hantiert, waren es im Jahr 2015 bereits 1,91 Milliarden. Für das Jahr 2016 erwartet Statista 2,16 Milliarden Smartphone-Nutzer. In dem nächsten Jahr sollen dann 2,38 und im Jahr 2018 2,56 Milliarden Menschen täglich mit dem

Uni-Drucker erstellen antisemitische Flugblätter

In den Universitäten der Städte Bonn, Hamburg, Bremen und Tübingen sowie in weiteren Orten wurden hausinterne Drucker von unbekannten übernommen. Die betroffenen Drucker erstellten ohne interne Druckaufträge Flugblätter mit antisemitischem Inhalt. Dabei kamen die Ausdrucke zum einen aus mehreren Druckern und zum anderen mehrfach aus einem Drucker. Laut der betroffenen Universitäten soll die Sicherheitslücke, die

Yahoo Anfang 2016 wieder im Sinkflug

Yahoo bekommt den Rückstand zu Facebook und Google nicht in den Griff. Im ersten Geschäftsquartal sank der Erlös des Internet-Pioniers um 11,3 Prozent auf 1,09 Milliarden. Damit verbuchte der Konzern nach vier Quartalen den ersten Umsatzrückgang. Vor einem Jahr wies es noch einen Gewinn von 21,2 Millionen US-Dollar aus, im letzten Quartal hingegen einen Verlust

Lian Li kündigt neue Gehäuseserie PC-J60 an

Das Taiwanesische Unternehmen Lian Li hat eine neue Gehäuseserie für Computer angekündigt, die Ende April 2016 verfügbar sein soll. Das Gehäuse PC-J60 soll sich an Gamer richten. Hierfür soll das Kabelmanagement für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild sorgen, genauso wie die Aluminiumabdeckung, die das Netzteil und die Laufwerkskäfige entlang der Bodenklappe versteckt. So verbleibt der freie Blick

Foxit weist Sicherheitslücken auf

Als Adobe-Reader-Alternative ist Foxit bekannt und beliebt. Allerdings sollten alle Anwender der Software nun sofort das vom Hersteller bereit gestellte Sicherheits-Update downloaden und installieren. Den der Reader hat zahlreiche Schwachstellen. Die meisten der damit behobenen Sicherheitslücken betreffen das Speichermanagement, wie zum Beispiel Lücken in der Remote-Code-Execution sowie Fehler in der Font-Verwaltung.

Cloud-Angebot aus China

Huawei, ein chinesischer Netzwerk- und Smartphone-Hersteller, will größer ins Cloud-Geschäft einsteigen. Dabei sehen die Manager von Huawei vor allem in der Finanz- und Telekombranche sowie bei Regierungen Potential zum Wachsen. Im Bereich Cloud-Dienste belegt momentan der amerikanische Konzern EMC mit rund 32 Prozent den ersten Platz bei den Anbieter. IBM kommt auf 11,7 Prozent. Huawei

OP-Narkosegerät gehackt

Laut einem IT-Spezialisten soll der Hack eines Narkosegeräts gelungen sein, das für Operationen eingesetzt werden kann. Der Hack erfolgte während einem Test um Sicherheitslücken aufzudecken, der vom Hersteller in Auftrag gegeben wurde. Dennoch kein gutes Gefühl, wenn demnächst eine OP ansteht.